hamnet

Action disabled: revisions

Services im HAMNET

Die IP-Koordination DL betreibt an drei örtlich getrennten Standorten jeweils einen Domain Name Server als DNS-Hub, welche eine redundante Erreichbarkeit aus dem HAMNET gewährleisten. Die Nameserver können neben den Anfragen für die eigenen Zonen „de.ampr.org“ und „r1.ampr.org“ auch andere Anfragen beantworten.

Hostname: dl-sued.ampr.org
IP-Adressen: 44.130.60.100
UDP-Port: 53
TCP-Port: 53

Verantwortlich: IP-Koordination Deutschland, Jann Traschewski, DG8NGN

Hostname: dl-ost.ampr.org
IP-Adresse: 44.130.90.100
UDP-Port: 53
TCP-Port: 53

Verantwortlich: IP-Koordination Deutschland, Thomas Osterried, DL9SAU

Hostname: dl-west.ampr.org
IP-Adresse: 44.149.28.10
UDP-Port: 53
TCP-Port: 53

Verantwortlich: IP-Koordination Deutschland, Egbert Zimmermann, DD9QP

Die IP-Koordination DL betreibt im HAMNET einen Whois Server und stellt Informationen über Routing, Hosts, Netzwerke, zugeteilte AS-Nummern und verantwortliche Personen im deutschen AMPRNet zur Verfügung. Neben der Abfrage über einen Whois-Client steht ein Webfrontend zur Verfügung.

Hostname: dl-west.ampr.org
IP-Adresse: 44.149.28.10
TCP-Port: 43

Webfrontend:
http://dl-west.ampr.org/wiki/whois

Verantwortlich: IP-Koordination Deutschland, Egbert Zimmermann, DD9QP

Routing im HAMNET

Das HAMNET ist ein in sich geschlossenes, TCP/IP-gestütztes Hochgeschwindigkeitsnetzwerk. Es steht dem Amateurfunkdienst exklusiv zur Verfügung. HAMNET ist kein Internetersatz! Es stellt die Kommunikation über schnelle Richtfunkstrecken in den Vordergrund. Jeder Funkamateur kann an diesem Netz teilnehmen. Derzeit werden je nach Funkstrecke und eingesetzter Technik Übertragungsraten zwischen 1MBit/s und 1GBit/s erreicht.

Im HAMNET wird, genau wie im Internet, BGP als automatisches Exterior-Gateway-Protokoll eingesetzt. Es verbindet die autonomen Systeme (AS) miteinander. Im HAMNET werden solche AS durch eine zusammenhängende Region abgebildet. In einem solchen HAMNET-AS befinden sich mehreren Standorte (Sites), die über mindestens einen BGP sprechenden Router je Standort miteinander verbunden sind. Diese Router-Gruppe wird zusammen von einem oder mehreren AS-Maintainern administriert. Beim BGP-Protokoll muss aus technischen Gründen jedem AS zwingend eine eineindeutige AS-Nummer zugewiesen werden.

Seit August 2009 hat die IP-Koordination DL die Koordination und Vergabe der AS-Nummern (ASN) innerhalb des deutschen AMPRNet (= HAMNET) übernommen. Jedes AS im HAMNET erhält eine 16-bit breite AS-Nummer. Innerhalb dieses Parent-AS stehen für die einzelnen Sites bzw. Standorte einhundert weitere 32-bit-AS-Nummern zur Verfügung. Die an den Parent-AS aufgehängten IP-Netze für Backbone und User/Services werden zusammen mit den AS-Nummern von der DL-IP-Koordination koordiniert und zugewiesen (allocated & assigned).

Für DL ist der alte IP-Netzblock 44.130.0.0/16 fest zugewiesen. Zusätzlich hat DL den IP-Nummernblock 44.148.0.0/15 von der ARDC für die Nutzung im HAMNET und der HAMCLOUD exklusiv zugewiesen bekommen. Die Nutzung für die einzelnen Bereiche wurde von der DL-IP-Koordination wie folgt festgelegt:

IP Netzblock /24-Netze Zuteilung Nutzung
44.130.0.0/16 256 HAMNET PR/NPR/Special Use
44.148.0.0/17 128 HAMNET Backbone/Special Use
44.148.128.0/17 128 HAMCLOUD Datacenters/Services
44.149.0.0/16 256 HAMNET User/Services/Special Use
  • hamnet.txt
  • Zuletzt geändert: 09.12.2020 21:35 Uhr
  • von dd9qp